St.Gallen – 21. Juli

Ein Fest feiert man am besten mit Freunden – also machen wir neue Freunde!

Lesen Sie weiter

Der Kanton St.Gallen bringt die Gäste der Fête des Vignerons näher zusammen. Denn Hand aufs Herz: Wie gut kennen wir uns wirklich? Am St.Galler Kantonstag geht es deshalb nicht um Materielles, sondern um das Zwischenmenschliche. Zelebriert werden auf spielerische Weise Geselligkeit, Herzlichkeit und Gemeinsamkeiten. Und so die Distanz zwischen Vevey und St.Gallen verkleinert – zumindest im Kopf. Bereit fürs Experiment?

Der Kanton St.Gallen bringt das grün-bunte Leben an die Fête des Vignerons. Bereits im Morgengrauen brechen die Delegierten in den Festtag auf, um rechtzeitig in Vevey einzutreffen. Keine Sorge: Die Sonne geht im Osten als erstes auf. Sie werden also bereits in Festlaune am Genfersee eintreffen und bis in die Nacht hinein weiterfeiern.

Eingepackt haben sie ihren Wein, viel Musik, Feuer und natürlich auch ihre Tradition und ihr Kulturgut, die St.Galler Bratwurst. Gestartet wird mit einer bunten Parade durch Vevey bis zur Arena. Mit einem musikalischen Feuerwerk der Stadtmusik St.Gallen werden die Einwohnerinnen und Einwohner Veveys geweckt und mit der Feierlaune der St.Galler Delegation angesteckt.

Die St.Galler wollen neue Leute kennenlernen, neue Freundschaften schliessen. Und wo lernt man sich besser kennen als beim gemeinsamen Singen oder einem feurig-wilden Tanz?

Les saucisses de St-Gall

Brandhoelzler Streichmusik

Swingin’ Balkan Soul

Buffpapier, Boozan Dukes

Bei einem musikalischen Potpourri aus Alpenmusik, Balkan-Klängen, Jazz und Tango ist für jeden Geschmack etwas dabei. Die Gäste erleben die Künstlerinnen und Künstler Fiera Brandella, Buffpapier, Boozan Dukes & Sitterbugs, Kovacevic & Lenzin, Paradisnikow, Brandhoelzler Streichmusik und die Musique de ville Saint Gall.

Schon lange nicht mehr Französisch oder Deutsch gesprochen? Kein Problem, der Kanton St.Gallen bietet Übersetzungshilfe. Wer trotzdem nicht sprechen will, kann auch einfach essen. Denn Liebe geht bekanntlich durch den Magen. St.Gallen will mit einem guten Tropfen aus dem Osten anstossen, eine St.Galler Bratwurst über offenem Feuer grillieren. Dazu braucht es kein perfektes Deutsch oder Französisch.

„Uns bleiben jene Momente in Erinnerung, in denen wir mit Freunden zusammen das Leben feiern. Wir St.Gallerinnen und St.Galler wollen in Vevey solche Momente zelebrieren und die Leute von hier und dort zusammenbringen. Wir und ihr, an einem Tag, an einem Ort. Wir freuen uns auf das unvergessliche Fest!“ Canisius Braun, Staatssekretär.